Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

DFBnet

DFBnet: Die einheitliche Datenbasis des Deutschen Fußballs

Der Deutsche Fußball-Bund hat mit der Einführung des DFBnet die Grundlage für eine moderne Organisation des Spielbetriebs aller Klassen gelegt. Seit 2002 erfolgt mit dem DFBnet die Organisation des Spielbetriebs mit einer einheitlichen Spiel- und Schiedsrichteransetzung in den Fußballverbänden. Im Mai 2004 wurde das Projekt weiter vorangetrieben. Der Deutsche Fußball-Bund und die 21 Fußball-Landesverbände befürworteten die Schaffung einer einheitlichen Datenbasis und einer gemeinsamen Verwaltungssoftware für den gesamten deutschen Fußball. Zudem wurde die DFB-Tochtergesellschaft DFB-Medien mit der nachhaltigen Umsetzung beauftragt.

Heute ist das DFBnet eine hoch leistungsfähige und vernetzte Lösung zur Unterstützung fast aller organisatorischer Anforderungen von Fußball-Verbänden und Vereinen. Ob, die schnelle Beschaffung von relevanten Informationen oder das Versenden sensibler Daten über das DFBnet Postfach, bietet das vernetzte System besonders Vereinen eine Fülle von praktischen Nutzungsmöglichkeiten. 

Nähere Infomationen zum DFBnet können Sie der Online-Version des Flyers "DFBnet und FUSSBALL.DE - ein starkes Team" entnehmen oder direkt unter http://portal.dfbnet.org/ finden.

» Call Center DFBnet
Service-Tel.: 01805 – 77 67 85 (0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, über Mobiltelefon abhängig vom Provider)

» Service – Zeiten des Call Centers DFBnet
Montag bis Freitag: 9:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 11:00 – 20.00 Uhr
Sonntag: 13:00 – 21.00 Uhr