Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren 2017/2018: Elf Treffer im Spitzenspiel

28.05.2018
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga 24. Spieltag

Torreiches Spitzenspiel endet knapp für den Meister

Im Spitzenspiel trafen der TSV Havelse und der SV Meppen aufeinander, und es hatte diesen Namen auch verdient: Mir 6:5 gewann der TSV Havelse diese Begegnung. Spieler des Tages war mit drei Treffern Michael Trautmann vom TSV Havelse.

Dagegen hat der SC Victoria Hamburg durch das 4:1 gegen den JFV Nordwest einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.
Bereits am Donnerstag spielte der FC Eintracht Norderstedt gegen den Eimsbütteler TV. Mit 1:0 (88. Johan Colin Feilscher) konnten die Hamburger das Spiel knapp gewinnen und sich durch die Niederlage des JFV Hanse Lübeck beim SV Eichede (0:6) einen Fünf-Punkte-Abstand zu den Abstiegsplätzen erarbeiten.

Im Kellerduell trafen der TuS Komet Arsten und der MTV Gifhorn aufeinander. Die bereits als Absteiger feststehenden Mannschaften trennten sich mit 0:1.
Der VfB Lübeck konnte seine Aufstiegsambitionen durch das 3:1 beim JFV Bremerhaven festigen und hat durch die Niederlage des SV Meppen beim Primus der Liga jetzt drei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten. Am kommenden Mittwoch, im Nachholspiel beim Tabellenletzten TuS Komet Arsten, kann der VfB seinen Vorsprung auf sechs Zähler ausbauen - das könnte für eine Vorentscheidung im Kampf um den Relegationsplatz sorgen. Durch die Niederlage steht der JFV Bremerhaven ebenfalls als Absteiger fest.

Im Spiel des JFV Calenberger Land gegen den Blumentaler SV (0:1) konnten die Blumentaler ebenfalls drei wichtige Punkte gegen den Abstieg erkämpfen.

 

(Text NFV-Jugendausschuss/Arp)