Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren 2017/2018: Krimi im Abstiegskampf

07.05.2018
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

Im Nachholspiel am 1. Mai konnte der Blumenthaler SV einen wichtigen 4:3 Erfolg gegen den JFV Calenberger Land verbuchen und etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen gewinnen. Diese Euphorie konnten die Nord-Bremer auch in das schwere Spiel gegen den Tabellenführer TSV Havelse mitnehmen und das Spiel bis zur 88. Minute offen gestalten. Doch dann schlug der Tabellenführer in Person von Tim Stiller zu und erzielte das 1:2 aus Sicht der Blumenthaler.
Wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchte der JFV Hanse Lübeck im Spiel gegen den JFV Calenberger Land. Mit 4:3 konnte dieses Spiel gewonnen werden. Der rettende 10. Platz ist jetzt nur zwei Punkte entfernt.

Ebenfalls siegreich konnte der FC Eintracht Norderstedt sein Heimspiel gegen den SV Meppen gestalten. Mit 3:1 wurden die Meppener, die damit den zweiten Platz an den VfB Lübeck verloren, geschlagen, und der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt nun drei Punkte.
Wichtige Punkte im Abstiegskampf hat dagegen der JFV Bremerhaven liegen lassen. Mit 1:4 wurde gegen den Eimsbütteler TV verloren. Es wird bei sieben Punkten Rückstand sehr schwer die Klasse noch zu halten.

Das Spiel SC Victoria Hamburg gegen den SV Eichede endete 3:5. Die Hamburger sind nach der fünften Niederlage in Folge im Abstiegskampf angekommen.
Das Spiel JFV Nordwest gegen den MTV Gifhorn hat nicht stattgefunden, weil die Mannschaft aus Gifhorn zu diesem Spiel nicht angetreten ist.
Im Spiel des TuS Komet Arsten gegen den VfB Lübeck ist es zu einem Spielabbruch gekommen, nachdem sich der Lübecker Torhüter schwer verletzt hatte.

Nachholspiele:
Dienstag 08.05.2018 Blumentaler SV – JFV Nordwest (vom 15. Spieltag)
Donnerstag 10.05.2018 JFV Calenberger Land – SV Eichede (vom 17. Spieltag)


(Text NFV-Jugendausschuss/Arp)