Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Niendorfer TSV verteidigt Titel bei der 9. Norddeutschen Ü35-Frauenmeisterschaft

13.06.2017
Fotos: Privat
Fotos: Privat

Unter strahlend blauem Himmel begrüßte am Samstag, den 10. Juni 2017 die Beisitzerin im NFV Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball, Ellen Rehder, insgesamt acht Frauenteams auf der Anlage des Walddörfer SV in Hamburg, die den 9. Norddeutschen Ü 35 Frauenfußballmeister ermitteln wollten. Zum Teilnehmerfeld zählten einige bekannte Mannschaften und Gesichter, doch auch ein paar neue Teams hatten den Weg nach Hamburg gefunden. Mittendrin auch die Titelverteidiger und letztjährigen Deutschen Meister des Niendorfer TSV. Alle Beteiligten waren mit viel Engagement bei der Sache, denn es ging um den begehrten Startplatz für den 5. DFB Ü 35 Frauen-Cup im September im Regionalverband Süd-West. Gespielt wurde je 1x 15 Minuten in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften, mit anschließenden Platzierungsspielen sowie Halbfinale und Finale. In Gruppe A setzten sich der Niendorfer TSV und die SG Sebaldsbrück durch, in der Gruppe B landeten Grün Weiß Eimsbüttel sowie die SG Wingst auf den vorderen beiden Plätzen. Im Finale trafen dann die beiden Hamburger Mannschaften aus Niendorf und Eimsbüttel aufeinander. Es war ein sehr spannendes Finale mit vielen guten Spielzügen und tollen Paraden der beiden Torfrauen. Doch keines der Teams konnte den entscheidenden Treffer setzen, so dass das Turnier im Neunmeterschießen entschieden werden musste:  Mit 5:4 Toren gewannen die Titelverteidigerinnen aus Niendorf und dürfen damit erneut zum DFB-Ü 35-Frauen-Cup reisen. Alle Beteiligten drücken dem Team die Daumen, dass es auch dort mit dem erneuten Gewinn der Meisterschaft klappt. Zur Freude aller teilnehmenden Spielerinnen erhielten alle Aktiven je ein T-Shirt mit „EM-Design“. Beim Walddörfer SV bedankten sich alle mit einem starken Applaus für die tolle Versorgung.

Text: NFV Frauen- und Mädchenausschuss / Ellen Rehder