Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren 2017/2018: Vier Spiele über Ostern

04.04.2018
TSV Havelse marschiert weiter Richtung Bundesliga
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

Vier Nachholspiele fanden an diesem Wochenende statt. Das Spitzenspiel hieß dabei JFV Calenberger Land gegen den TSV Havelse. Der TSV gewann mit 1:0 beim Fünften der Tabelle durch den Treffer des Tages von Utku Kani (31´), und hat damit einen Riesen-Schritt in Richtung A-Junioren Bundesliga gemacht.

Der TuS Komet Arsten (13.) hatte mit dem SV Meppen (3.) eine schwere Aufgabe zu lösen. In der ersten Halbzeit sah alles noch nach einer Überraschung aus. Mit 1:0 konnte der TuS nach dem Treffer von Jonathan Bondombe-Simba (14. Minute) in die Halbzeitpause gehen. Doch nach einem schnellen Treffer nach der Pause zum 1:1 durch Jakob Bookjans (48.) folgte kurz vor Schluss sogar noch das 2:1 (83.) durch Zolfaqar Nazari, sodass die Gäste am Ende mit leeren Händen dastanden. Mit diesem Erfolg konnte der SV Meppen auch am VfB Lübeck vorbeiziehen und vorerst den zweiten Platz der Tabelle erobern.
Im Spiel des JFV Calenberger Land gegen den Eimsbütteler TV gab es keinen Sieger, die Partie endete mit 0:0.

Mit dem MTV Gifhorn gegen den Blumentaler SV trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich in akuter Abstiegsnot befinden und dringend Punkte benötigen. Nach dem überzeugenden Erfolg des MTV am vergangenen Wochenende gegen den JFV Bremerhaven, sollte auf dieser Erfolgswelle weiter geschwommen werden. Doch bereits in der 1. Spielminute traf Jan-Luca Warm zum 0:1 für den Blumentaler SV. Aber der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten, Kevin Leja (11.) glich für den MTV Gifhorn aus, und neun Minuten später traf Marlon Jansen sogar zum 2:1 (20.) für den MTV. Es sah alles nach einem weiteren Erfolg des MTV Gifhorn aus bis Mahdi Matar mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 (90.) die Punkteteilung perfekt machte.
Das Spiel SV Eichede gegen den Eimsbütteler TV wurde abgesagt

(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)