Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Norddeutsche A-Junioren Futsal-Meisterschaft 2018: Blumenthaler SV dreht spät auf

05.03.2018
Alle drei Meister kommen aus Bremen
(Foto: Sportfoto Gettschat)
(Foto: Sportfoto Gettschat)

Blumenthaler SV überrascht bei der norddeutschen A-Junioren Futsal-Meisterschaft

Die acht besten A-Junioren. Futsal-Mannschaften trafen sich am 03.03.2018 in der Arena Süderelbe in Hamburg zur norddeutschen Endrunde. In diesem Jahr darf die Siegermannschaft zur erstmalig durchgeführten Deutschen Meisterschaft Ende März fahren.

Je zwei Vertreter der vier norddeutschen Landesverbände traten in zwei Viererstaffeln an. Die Gruppenspiele waren eng und ausgeglichen. Das sehr gute Futsal-Regionalschiedsrichter-Team leistete dabei in allen Spielen hervorragende Arbeit.
Die jeweils beiden Gruppenersten trafen im Halbfinale aufeinander. In sehr engen Spielen setzte sich der Blumenthaler SV mit 3:1 gegen den VfL Stenum durch. Die Mannschaft von VfV Borussia 06 Hildesheim siegte mit 4:3 gegen den Osterrönfelder TSV.
Im kleinen Finale behielt Stenum mit 4:2 gegen Osterrönfeld die Oberhand und wurde Dritter.
Das Endspiel war eigentlich fünf Minuten vor dem Ende mit einem klaren 4:0 für den Blumenthaler SV schon entschieden. Leider kam aber zum Ende der Begegnung einige Hektik und auf. Durch Rote Karten dezimierten sich beide Teams. Am Ende langte es für den Blumenthaler SV aus dem Norden Bremens dennoch, der Regionalligist setzte sich mit 4:2 Toren nicht unverdient durch. Die anschließende Siegerehrung wurde durch Jens Bendixen-Stach in Vertretung für den NFV-Jugendausschuss durchgeführt. Die „Meisterschale“ wurde gebührend gefeiert und der Blumenthaler SV wird den NFV nun bei der Deutschen Endrunde vertreten.
Damit kommen alle drei Sieger der norddeutschen A-, B- und C-Junioren Futsal-Meisterschaften aus Bremen. In der Woche zuvor feierte bereits der TuS Komet Arsten einen Doppelsieg bei den B- und C-Junioren.


(Foto: Sportfoto Gettschat)


(Text: NFV-Jugendausschuss/Bendixen-Stach)