Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren 2017/2018: Big Point für den JFV Hanse Lübeck

13.03.2018
Spitzenreiter TSV Havelse setzt sich weiter ab
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

16. Spieltag A-Junioren Regionalliga Nord

Der Tabellenführer TSV Havelse setzte seine Siegesserie fort und siegte auch beim MTV Gifhorn  mit 1:0. Torschütze des Tages war in der 81 Spielminute Semih Kurtoglu.
Da der VfB Lübeck gegen den JFV Calenberger Land nicht über ein 3:3 hinaus kam, ist der Rückstand zu Tabellenführer TSV Havelse auf jetzt sieben Punkte angewachsen.
Bemerkenswert allerdings war, dass die Lübecker einen 0:3 Pausenrückstand noch egalisieren konnten.

Einen wichtigen Dreier konnte der JFV Hanse Lübeck gegen das JLZ Emsland im SV Meppen für sich verbuchen. Mit 2:0 Toren wurde der Tabellendritte wieder auf die Reise geschickt. Die Lübecker konnten mit dem JFV Bremerhaven nach Punkten gleichziehen, sind durch das bessere Torverhältnis jetzt an den Bremerhavenern vorbeigezogen und belegen Platz elf.

Der JFV Bremerhaven hat dagegen eine Riesenmöglichkeit vergeben, weiterhin vor den Abstiegsrängen zu bleiben. Gegen den Vorletzten der Tabelle, TuS Komet Arsten, wurde mit 0.1 verloren.

Einen großen Schritt aus dem Keller hat der Blumentaler SV gemacht. Er gewann sein Auswärtsspiel beim sicher im Mittelfeld platzierten SC Victoria Hamburg mit 3:0. Somit konnten sich die Blumentaler auf den 8. Platz verbessern und sich einen Vier-Punkte-Vorsprung zu den Abstiegsrängen erarbeiten.

Ebenfalls die Abstiegsränge verlassen konnte die Mannschaft vom FC Eintracht Norderstedt durch den Auswärtserfolg beim JFV Nordwest. Die Nordwester 1:0-Führung durch Mario Vukoja (56.) konnte Alfa Zazi Saibou in der 82. Minute zum 1:1 ausgleichen. Damit aber nicht genug: In der Schlussminute erzielte Kastriot Alija sogar noch den 2:1 Siegtreffer für die Norderstedter.

Das Spiel SV Eichede gegen den Eimsbütteler TV ist ausgefallen.

 

(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)