Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der B-Junioren 2017/2018: Für Lübecker Teams wird es eng

12.03.2018
Spitzenspiel endet Remis
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

16. Spieltag Regionalliga Nord der B-Junioren

Das Spitzenspiel beim VfL Osnabrück endete 1:1. Die Führung der Osnabrücker durch den Toptorjäger der Liga, Silas Burke konnte Spitzenreiter VfL Wolfsburg II in der 63. Minute durch Daniel Jojkic ausgleichen. Silas Burke führt jetzt die Torjägerliste mit 18 Treffern an.

Batuhan Evren vom FC St. Pauli II, Zweiter mit 16 Treffern in der Torjägerliste, blieb dagegen torlos, da seine Mannschaft beim SV Werder Bremen II mit 0:1 unterlag.

Beide Konkurrenten des VfL Osnabrück hielten sich in den Vergleichen mit den Lübecker Mannschaften schadlos: Das JLZ Emsland im SV Meppen gewann in einem spannenden Spiel mit 4:3 beim JFV Hanse Lübeck. Der SC Borgfeld besiegte zu Hause den VfB Lübeck mit 2:0. Beide Lübecker Mannschaften zieren das Tabellenende und stecken in akuter Abstiegsgefahr.

Der TSV Havelse besiegte den SV Nettelnburg-Allermöhe mit 6:2 und hielt Anschluss an die Nichtabstiegsplätze, während der Niendorfer TSV zu Hause nicht über ein 1:1 (Ausgleich für den NTSV in der letzten Minute durch Adrian Filipovic) gegen den JFV Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen hinaus kam, und der JFV Nordwest beim Hamburger SV II durch einen Doppelpack von Djavid Abdullatif mit 0:2 verlor.

Nächste Woche kommt es am Sonnabend um 13:30 Uhr zum Spitzenspiel zwischen dem JLZ Emsland im SV Meppen gegen SV Werder Bremen II, bei dem es um wichtige Punkte in Richtung Bundesligaaufstieg für das JLZ geht. In Hamburg kommt es am Sonntag um 15 Uhr zum Stadtderby des SV Nettelnburg-Allermöhe gegen den Hamburger SV II. Der Sieger dieser Partie kann große Schritte richtig Klassenerhalt zurücklegen

(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)