Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren: JFV Nordwest patzt gegen Norderstedt

14.05.2019
Dreikampf um Aufstiegsspiele zur Bundesliga
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga Nord - 23. Spieltag

Der Kampf um den Relegationsplatz 2 wird immer spannender


Durch das 0:0 des JFV Nordwest (2. / 47 Punkte) beim FC Eintracht Norderstedt wird der Kampf um den Relegationsplatz für die Spiele zur A-Junioren Bundesliga zunehmend spannender. Denn durch das 6:3 des Eimsbütteler TV (3. / 44) gegen den SC Victoria Hamburg und den 3:1-Sieg von Eintracht Braunschweig (4. / 43) beim SC Borgfeld, liegen die Teams aus Hamburg und Niedersachsen nur noch drei bis vier Zähler hinter dem JFV Nordwest.

Eine herbe Schlappe musste dagegen der JFV Calenberger Land auf dem Weg zu den Aufstiegsspielen einstecken. Mit 1:3 wurde gegen den SV Eichede verloren und der Abstand zu Platz zwei beträgt jetzt schon fünf Punkte.

Wichtige Punkte konnten die Freien Turner aus Braunschweig (8. / 34) einfahren. Beim Heider SV wurde mit 2:1 gewonnen und der Abstand zum SC Borgfeld (10. / 29) konnte auf fünf Punkte ausgebaut werden.

Weiterhin schwer in Abstiegsnot befindet sich der VfB Lübeck (9. / 30), der im immerwährenden Derby gegen Meister Holstein Kiel unter die Räder kam und mit 0:6 verlor. Der Abstand zu Platz 10 beträgt nur ein einzelnes Pünktchen.
Sicher im Mittelfeld befindet sich der SV Meppen, der sein Heimspiel gegen den TSV Sasel mit 4:0 gewinnen konnte und weder nach oben noch nach unten schauen muss.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)