Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A- und B-Junioren 2018/2019: HSV sichert sich U17-Titel

27.05.2019
Spannendes Rennen um Aufstieg bei den A-Junioren
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga Nord - 25. Spieltag

VfB Lübeck und FT Braunschweig endgültig gesichert


Endgültig den Klassenerhalt gesichert haben sich der VfB Lübeck durch das 3:1 gegen den FC Eintracht Norderstedt und die FT Braunschweig nach dem 4:2 im entscheidenden Duell gegen den SC Borgfeld. Beide Teams können nun für eine weitere Spielzeit in der zweithöchsten Spielklasse planen.

Die Bremer vom SC Borgfeld müssen jetzt hoffen, nachdem der VfL Osnabrück und der TSV Havelse aus der Bundesliga abgestiegen sind, dass der Zweitplatzierte der Regionalliga Nord in den Relegationsspielen gegen den Nordost-Zweiten erfolgreich agiert und aufsteigen kann, sodass Platz zehn für den Klassenerhalt reicht.

Wer sich den begehrten zweiten Tabellenplatz schnappt, wird sich erst am letzten Spieltag entscheiden. Denn der derzeitige Zweitplatzierte Eimsbütteler TV (50 Punkte/ 28 Tore) konnte sein Heimspiel mit 3:0 gegen den SV Eichede ebenso erfolgreich gestalten wie der Dritte, JFV Nordwest (50/18) beim JFV Calenberger Land mit 1:0 und der Vierte, Eintracht Braunschweig(49/34) mit 6:1 gegen den SC Victoria Hamburg. Die schwierigste Aufgabe hat am kommenden Samstag wohl der Eimsbütteler TV zu bewältigen. Die Hamburger sind zu Gast beim Meister Holstein Kiel. Der JFV Nordwest spielt zuhause gegen den SV Meppen, Eintracht Braunschweig hat beim TSV Sasel die vermeintlich leichteste Aufgabe zu lösen. Alle Spiele finden am Samstag um 14 Uhr statt.

In den Spielen, in denen es um nichts mehr ging, gewann Holstein Kiel beim SV Meppen mit 2:0 und darf sich am letzten Spieltag auf ein spannendes Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Eimsbütteler TV freuen.
Den zweiten Sieg in Folge konnte der Heider SV einfahren. Mit 3:1 wurde das letzte Heimspiel der Saison gewonnen.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)


B-Junioren Regionalliga Nord – 25. Spieltag

Hamburger SV II ist Nordmeister


Mit dem 1:1 im Heimspiel gegen das JLZ Emsland im SV Meppen hat die U16 des HSV die Meisterschaft perfekt gemacht. In der vorletzten Minute erzielte Joe-Robert Sherbourne den Ausgleich für die Rothosen. Jens Bendixen-Stach vom NFV-Jugendausschuss ehrte vor Ort die Mannschaft für die Meisterschaft.

Den Aufstieg in die B-Junioren Bundesliga darf Eintracht Braunschweig nach einem 4:0 Heimsieg gegen JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen feiern.

Den Relegationsplatz sicherte sich der Eimsbütteler TV, der jetzt auf den Vertreter des Nordostdeutschen FV trifft, um einen Platz in der Bundesliga zu erkämpfen. Der VfL Osnabrück verspielte den Relegationsplatz mit einem 1:2 zuhause gegen VfL Wolfsburg II

Eng wird es im Kampf um die Abstiegsplätze. Holstein Kiel II, Freie Turnerschaft Braunschweig und TuSpo Surheide belegen die ersten drei Abstiegsplätze. Um die möglichen weiteren Abstiegsplätze kämpfen das JLZ Emsland im SV Meppen (1:1 beim HSV II), der JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen (0:4 bei Eintracht Braunschweig), SV Nettelnburg-Allermöhe (5:3 gegen FT Braunschweig: zwei dreifache Torschützen Thorben Gerth von FT Braunschweig, Moses Iwenbuke Otuali für SVNA) und der Niendorfer TSV (0:3 gegen Eimsbütteler TV). Zwischen diesen Teams liegen nur drei Punkte. Es wird also noch einmal spannend am letzten Spieltag am kommenden Samstag.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)