Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A- und B-Junioren 2018/2019: So liefen der 20. bzw. 21. Spieltag

15.04.2019
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga 20. Spieltag

JFV Nordwest patzt beim Tabellenletzten

Gleich mit 2:5 unterlag der JFV Nordwest (2.) dem Tabellenletzten SV Eichede und hat nach drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Davon profitieren konnte der Eimsbütteler TV, der sein Spiel beim Heider SV (11.) mit 4:2 gewinnen und sich somit wieder in Schlagdistanz zum JFV Nordwest bringen konnte. Bei jetzt fünf Punkten Rückstand und einem Spiel weniger (20.04. beim JFV Calenberger Land) könnte Platz zwei wieder erreichbar sein.

Weiter einsam an der Spitze konnte sich Holstein Kiel mit dem 3:2 gegen den SC Borgfeld behaupten, musste dabei aber zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Mit dem sechsten Erfolg in Serie und einem Vorsprung von 13 Punkten sollte die Meisterschaft wohl demnächst verkündet werden können.

Erneut nicht über eine Punkteteilung hinaus kam die Eintracht aus Braunschweig gegen den SV Meppen. 1:1 endete die Partie und hilft den Braunschweigern wohl eher wenig um in den Kampf um Platz zwei eingreifen zu können.

Interessant dürfte der Kampf um die Plätze 9 und 10 werden. Denn bei derzeit zwei Absteigern aus der Bundesliga könnte Platz 10 noch zu einem Abstiegsplatz werden. Derzeit besetzt der VfB Lübeck, der gegen den SC Victoria Hamburg mit 4:6 verlor, diesen Platz. Ebenso konnten sich die FT Braunschweig (9.) gegen den JFV Calenberger Land nicht durchsetzen und unterlagen mit 3:5.

Weiter gegen den Abstieg zu wehren versucht sich der TSV Sasel, der sein Heimspiel gegen den FC Eintracht Norderstedt mit 2:3 verloren hat und weiter ziemlich aussichtslos auf Platz 12 liegt.

Rote Karten gab es an diesem Spieltag zwei. Beide im Spiel Eintracht Braunschweig (90‘+4) gegen den SV Meppen (57‘).

Torjäger des Spieltags wurde Joel Osei Szillat vom SC Victoria Hamburg, der beim 6:4 gegen den VfB Lübeck 4 Treffer beisteuern konnte.

Der 21. Spieltag wird erst am Wochenende 27./28.04. gespielt und da kommt es gleich zu zwei Top Begegnungern. Am 27.04. trifft der Eimsbütteler TV (3.) auf Eintracht Braunschweig (4.) und am 28.04. trifft der JFV Nordwest (2.) auf Holstein Kiel (1.).

B-Junioren 21. Spieltag

Spitzenteams verlieren, Kellerkinder punkten

Der SV Nettelnburg-Allermöhe gewann mit 1:0 bei Holstein Kiel II und gewinnt dadurch wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf. Goldener Torschütze war in der (62') Mohamed Abbas.

Der JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen konnte nachziehen und gewann zu Hause in Ahlerstedt am Auetal mit 2:1 gegen das Jugendleistungszentrum Emsland im SV Meppen.

Tabellenführer Hamburger SV II kam zu Hause mit 1:5 unter die Räder und unterlag dem VfL Osnabrück. Die Lila-Weißen schöpfen wieder etwas Hoffnung auf den Platz in der Relegation. Torjäger Tom Bertelsmann traf drei Mal.

Im Duell der Grün-Weißen unterlag der Tabellenzweite SV Werder Bremen II zu Hause dem VfL Wolfsburg II mit 1:2. Trotz der schnellen Führung in der zweiten Minute durch den Führenden der Torjägerliste Tom Köppener gingen die drei Punkte mit auf die Reise nach Wolfsburg.

Im Duell um den Bundesligaaufstieg zwischen Eintracht Braunschweig und dem Fünften Eimsbütteler TV konnte die Eintracht drei wichtige Punkte einfahren. Mit 2:1 gewannen die Braunschweiger. Niklas Bär konnte in der letzten Minute lediglich den Anschlusstreffer für die Hamburger erzielen.

Der JFV Nordwest gewann auswärts beim Tabellenschlusslicht TuSpo Surheide knapp mit 2:1. Finn Dziergwa sicherte den Oldenburgern mit dem Siegtor in der vorletzten Minute wichtige Punkte gegen den Abstieg.

 

(Text NFV-Jugendausschuss/Arp/Possiwan)