Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-, B- und C-Junioren: Eimsbütteler TV zurück in der Erfolgsspur

12.11.2018
Ein Drittel der Saison ist gespielt
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga Nord - 9. Spieltag

Kiel und Eimsbüttel weiter vorne weg

Weiterhin in der Erfolgsspur befinden sich der Spitzenreiter Holstein Kiel durch das 2:1 beim FC Eintracht Norderstedt (6.) und sein Verfolger Eimsbütteler TV (4:2 im Spitzenspiel gegen die FT Braunschweig (5.)).

Den Anschluss ein wenig verloren hat dagegen der JFV Nordwest (3.) durch die 0:1 Auswärtsniederlage beim starken Bremer Aufsteiger SC Borgfeld (9).
Den ersten Erfolg seit Wochen konnte Bundesligaabsteiger Eintracht Braunschweig (8.) durch den 4:2 Erfolg beim Heider SV (13.) verbuchen. Er setzte sich damit ebenso von den Abstiegsrängen ab wie der SV Meppen (7.), der sein Spiel gegen den SC Victoria Hamburg (11.) mit 5:0 gewann.

Etwas mehr Luft zwischen sich und die Abstiegsplätze konnte der VfB Lübeck (10.) durch den 5:1 Erfolg gegen den SV Eichede (12.) bringen. Mit jetzt zehn Punkten liegen die Lübecker vier Punkte vor den Abstiegsplätzen, aber schon fünf Punkte hinter dem vor ihnen liegendem SC Borgfeld.
Mit 0:2 musste sich schließlich der TSV Sasel (14.) dem JFV Calenberger Land (4.) geschlagen geben. Er ist weiterhin das Schlusslicht der Tabelle.

Fazit nach einem Drittel der Saison: Kiel und Eimsbüttel setzen sich oben etwas ab, der SC Victoria Hamburg, SV Eichede, Heider SV und der TSV Sasel werden es schwer haben, dort unten heraus zu kommen.

 

(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)


B-Junioren Regionalliga Nord - 10. Spieltag

Die beiden Hamburger Spitzenteams gewinnen ihre Spiele

Die zweite Mannschaft des Hamburger SV siegt im Spitzenspiel bei der U16 des VfL Wolfsburg II mit 4:1. Verfolger und Bundesligaabsteiger Eimsbütteler TV besiegt Aufsteiger Holstein Kiel II mit 1:0 (Torschütze in der 18. Minute: Michael Igwe) und kehrt nach der 1:3-Niederlage beim SV Werder Bremen II wieder zurück in die Erfolgsspur.

Verfolger Eintracht Braunschweig verliert beim Gastspiel in Oldenburg beim JFV Nordwest mit 1:3 (doppelter Torschütze: Tade Niehues), muss den Eimsbütteler TV auf den zweiten Platz ziehen lassen und fällt selbst auf den vierten Platz zurück. Der SV Werder Bremen II gewinnt im Emsland beim Jugendleistungszentrum in Meppen mit 2:0 und liegt auf Platz drei in Lauerstellung.

Im Tabellenkeller punktet Aufsteiger TuSpo Surheide mit einem 2:2 beim JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen - bis zur 75. Minute lagen die Bremerhavener dabei noch mit 1:2 zurück, ehe Emile Moke den Ausgleich erzielen konnte. Es ist das dritte Unentschieden des Bremer Aufsteigers, der immer noch auf seinen ersten Sieg wartet. Der Tabellenvorletzte FT Braunschweig (5 Punkte) kam beim VfL Osnabrück in mit 0:5 unter die Räder. Im Hamburger Derby zwischen dem SV Nettelnburg-Allermöhe (9 Punkte) und dem Niendorfer TSV (10 Punkte) gab es keinen Sieger. Mit 2:2 wurden die Punkte geteilt, und so bleiben beide Teams weiter mitten im Abstiegskampf.

Nun kommt es in Hamburg am Sonntag (18. November) zum Spitzenspiel Erster gegen den Zweiten: Der Hamburger SV II empfängt den Eimsbütteler TV um 12 Uhr auf dem Kunstrasen am Volksparkstadion. Der Tabellendritte Werder Bremen II hat es um 13 Uhr am Weser-Stadion mit dem JFV Nordwest zu tun. Eintracht Braunschweig empfängt das Tabellenschlusslicht TuSpo Surheide am Sonnabend um 16 Uhr im Nachwuchsleistungszentrum am Kennelweg.

 

(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)

 

C-Junioren Regionalliga Nord – 9. Spieltag

Hannover 96 zurück an der Spitze


Durch einen 2:1-Sieg im Spitzenspiel holte sich Hannover 96 die Tabellenführung vom Hamburger SV zurück. Hinter diesen beiden Teams steht der FC St. Pauli - nach einem 2:2-Remis im Nachbarschaftsduell mit dem Niendorfer TSV.

Der Bundesliga-Nachwuchs des VfL Wolfsburg findet sich nach einem 1:0 in Kiel auf Rang vier. Dahinter steht der SV Werder, der beim 3:1-Heimsieg die Meppener Siegesserie beendete.

Eintracht Braunschweig verbuchte einen wichtigen 1:0 Heimerfolg gegen den USC Paloma, während der VfB Lübeck mit 2:1 in Flensburg siegte. Am Tabellenende bleiben der JFV Nordwest und Bremerhaven sieglos, da sie sich im direkten Duell mit einem 1:1-Unentschieden trennten.

 

(Text: NFV-Jugendausschuss/Schmidt-Tychsen))