Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-, B- und C-Junioren 2018/2019: Werder jagt Hannover 96

18.03.2019
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga Nord - 17. Spieltag

Quartett fast aussichtslos abgeschlagen

Die Bemühungen des Heider SV der vergangenen Wochen haben am Wochenende einen herben Dämpfer erhalten. Im Spiel gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, VfB Lübeck, mussten die Schleswig-Holsteiner eine 1:2-Niederlage einstecken. Der VfB Lübeck rangiert nun mit 23 Punkten auf dem 10. und damit erstem Nicht-Abstiegsplatz. Dahinter wird für den Heider SV (12), TSV Sasel (11), SC Victoria (8) und den SV Eichede (7) angesichts der nur noch neun verbleibenden Spieltage die Luft schon um einiges dünner. Im Kellerduell zwischen dem TSV Sasel und dem SV Eichede (1:2) ging es dazu recht bunt zu. Das Schiedsrichtergespann verteilte in der Partie eine Rote, eine Gelb-Rote sowie sieben Gelbe Karten.

An der Tabellenspitze sonnt sich weiterhin Holstein Kiel. Nach einem 9:1-Kantersieg gegen den SC Victoria, bei dem Tim Möller mit drei Treffern erfolgreich war, enteilen die Störche der Konkurrenz nicht nur punktemäßig. Bereits zehn Zähler zurück, befindet sich der JFV Nordwest, der einen 2:0-Sieg gegen die Freie Turner Braunschweig einfuhr.

Das Spiel JFV Calenberger Land gegen Eimsbütteler TV fiel dem schlechten Wetter zum Opfer und wurde abgesagt.

(Text: NFV/NFV-Jugendausschuss/Arp)

B-Junioren Regionalliga Nord - 18. Spieltag

Tabellenführer Hamburger SV II fertigt Holstein Kiel II mit 5:0 ab

Der HSV gibt sich in der B-Junioren Regionalliga Nord keine Blöße und schickt den KSV Holstein nach einer überzeugenden Leistung mit 5:0 Toren nicht nur nach Hause, sondern auch in akute Abstiegsgefahr. Die Kieler haben mit 21 Punkten jetzt nur noch zwei Zähler Distanz zu Platz 11 (Ahlerstedt/Ottendorf), der nicht mehr zum Klassenerhalt reichen würde.

Die Verfolger des HSV, Werder Bremen II und Eintracht Braunschweig punkten mit knappen Siegen. Werder II dreht erst in den letzten zehn Minuten auf und gewinnt mit 2:1 beim Niendorfer TSV. Zwei Treffer steuerte der Führende der Torjägerliste, Tom Köppener (72. und 78. Minute) bei. Er hat jetzt 17 Tore erzielt. Eintracht Braunschweig gewann kurz vor Schluss mit 1:0 beim VfL Osnabrück. Torschütze war Jannis Kleeberg in der 75. Minute.

Etwas Luft im Abstiegskampf konnte sich das Jugendleistungszentrum Emsland im SV Meppen verschaffen. Gegen Mitkonkurrenten Freie Turnerschaft Braunschweig konnte ein 4:3 Heimsieg eingefahren werden. SV Nettelnburg-Allermöhe schickte den Mitkonkurrenten JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen mit 2:0 aus Hamburg nach Hause und gewann wertvolle Punkte im Abstiegskampf.

(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)

C-Junioren Regionalliga Nord - 17. Spieltag

96 bleibt mit besserem Torverhältnis vorne

Im Spitzenspiel der C-Regionalliga setzte sich der SV Werder 2:0 gegen Hannover 96 durch und konnte damit punktemäßig zum Tabellenführer aufschließen. Ebenfalls in Reichweite bleibt der HSV, der einen 3:0 Erfolg im Hamburger Duell beim USC Paloma verbuchte. Der FC St. Pauli war aufgrund des Spielausfalls in Flensburg zu Passivität verurteilt. Dort spürt man nun den VfL Wolfsburg im Nacken, der sich beim 1:0 in Lübeck schadlos hielt.
Eintracht Braunschweig kam zu einem klaren 3:0 gegen Holstein Kiel, während der Niendorfer TSV etwas überraschend nach dem 1:1 beim JFV Nordwest nur einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte. Meppen hingegen konnte mit dem 3:1 Erfolg in Bremerhaven einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt verzeichnen.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Schmidt-Tychsen)