Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A- und C-Junioren 2018/2019: Eimsbütteler TV verliert Anschluss

25.03.2019
Eintracht Braunschweig weiter auf Erfolgskurs
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

A-Junioren Regionalliga Nord - 18. Spieltag

Eimsbütteler TV unterliegt und verliert Anschluss zu Platz 2


Der Eimsbütteler TV musste am 18. Spieltag mit 0:3 beim SV Meppen die Segel streichen und hat durch das 4:0 des JFV Nordwest beim SC Victoria Hamburg jetzt bereits fünf Punkte Rückstand auf Platz zwei. Zudem mussten die Hamburger auch noch die Eintracht aus Braunschweig vorbeiziehen lassen, die ihr Spiel ebenfalls erfolgreich gestalten konnte und mit 4:0 gegen den VfB Lübeck siegreich war.

Einen wichtigen Zähler konnte sich der FC Eintracht Norderstedt bei den Freien Turnern aus Braunschweig erarbeiten. 1:1 hieß es am Ende und bei noch zwei Nachholspielen ist es durchaus möglich, dass sich die Hamburger weiter von der Gefahrenzone absetzen. In der Abstiegszone dagegen nichts Neues, der Heider SV verlor sein Heimspiel gegen den JFV Calenberger Land mit 2:5. Der SV Eichede unterlag dem SC Borgfeld knapp mit 2:3, wobei Eichede in der 80. Minute 2:1 in Führung ging und erst durch zwei späte Gegentreffer in der 88. und 90. Minute noch unterlag. Der TSV Sasel konnte gegen Tabellenführer Holstein Kiel nichts ausrichten und verlor deutlich mit 1:4.

Erfreuliches am Rande, es gab in allen Spielen keine „Rote Karte“. Lediglich einmal „Gelb- Rot“ für den Heider SV im Spiel gegen den JFV Calenberger Land. In der Torjägerliste führt weiterhin Dominik Akyol (22 Tore/Eimsbütteler TV), jetzt vor Tim Heike (17/Eintracht Braunschweig) und Nico Berg (15/JFV Calenberger Land), die jeweils zweimal trafen.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)



C-Junioren Regionalliga Nord - 18. Spieltag

USC Paloma überrascht den VfL Wolfsburg


Das Tabellenbild in der C-Junioren Regionalliga Nord blieb nach dem vergangenen Wochenende sehr konstant. Sowohl Hannover 96 daheim gegen Holstein Kiel, als auch Werder Bremen beim Niendorfer TSV setzten sich jeweils knapp mit 1:0 durch. Ebenso erfolgreich war der Hamburger SV beim 2:0 gegen Weiche Flensburg.

Weitaus deutlicher fiel der 7:0-Sieg des FC St. Pauli gegen den JFV Nordwest aus. Auch Eintracht Braunschweig kam zu einem klaren 5:0 in Bremerhaven. Im Kampf um den Klassenerhalt konnte der USC Paloma überraschend einen möglicherweise wertvollen Punkt aus Wolfsburg mitnehmen. Das 1:1 zwischen Meppen und Lübeck brachten hingegen keinen nachhaltig nach Vorne.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Schmidt-Tychsen)


Die B-Junioren Regionalliga Nord hatte am Wochenende aufgrund der Abstellungsperiode spielfrei.