Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der B- und C-Junioren 2018/2019: Deutliche Siege für Eimsbüttel und Wolfsburg

15.10.2018
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

B-Junioren Regionalliga Nord - 6. Spieltag

Eimsbüttel untermauert Tabellenführung

Der Eimsbütteler TV hat Aufsteiger TuSpo Surheide aus Bremerhaven mit 7:1 auf die Heimreise geschickt. Die 1:0-Führung der Gäste aus der 10. Minute durch Jamal Barnes konnte bis zur Halbzeit mit einem Doppelpack von Theo Schröder in eine 3:1 Führung umgemünzt werden. Der ETV festigte mit dem Kantersieg seine Tabellenführung. Punktgleich folgt die zweite Mannschaft des Hamburger SV, die den Aufsteiger FT Braunschweig mit 3:0 besiegte. Verfolger VfL Wolfsburg II kam nicht über ein 1:1 gegen den JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen hinaus. Bundesligaabsteiger Eintracht Braunschweig siegte knapp mit 4:3 beim SV Nettelnburg-Allermöhe in Hamburg.
Die Spitzengruppe endet beim SV Werder Bremen II und dem VfL Osnabrück. Die Bremer nahmen alle drei Punkte vom 2:1- Auswärtssieg beim VfL mit nach Hause. Tom Köppener erzielte beide Bremer Treffer. Damit schloss er mit fünf Treffern in der Torschützenliste zu Tom Bauer vom VfL Osnabrück auf, der an diesem Spieltag torlos blieb. Danach beginnt ab Platz sieben die Abstiegszone. Der JFV Nordwest gewann im Weser-Ems Derby durch den goldenen Treffer von Dennis Nagel in der 71. Minute mit 1:0 beim Jugendleistungszentrum Emsland im SV Meppen und belegt diesen 7.Platz. Holstein Kiel II entführte den Sieg mit einem 4:3 vom Niendorfer TSV. Die Kieler Nachwuchsmannschaft führte in der 56. Minute schon 4:1 und musste am Ende noch um die Punkte zittern.

(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)



C-Junioren Regionalliga Nord - 6. Spieltag

HSV und Hannover weiterhin ungeschlagen


An der Tabellenspitze der C-Regionalliga stehen weiterhin die verlustpunktfreien Teams von Hannover 96 und dem HSV. Während Hannover am Wochenende nicht im Einsatz war, kam der Zweitliga-Nachwuchs aus Hamburg zu einem klaren 6:0 gegen den JFV Nordwest. Noch deutlicher setzte sich der Tabellendritte VfL Wolfsburg beim 7:0 gegen Weiche Flensburg durch. Nach einem 1:0-Auswärtssieg beim FC St. Pauli konnte Werder Bremen auf Rang vier vorrücken. Dahinter rangiert der Niendorfer TSV, der beim 1:0 gegen Holstein Kiel seinen fünften Sieg der Saison einfuhr. Einen wichtigen Sieg, mit dem man sich deutlich von den Abstiegsplätzen absetzen konnte, verbuchte das JLZ Emsland im SV Meppen beim 2:1 gegen den USC Paloma. Diese Abstiegsplätze verlassen konnte auch der VfB Lübeck, nach einem 1:0 Sieg in Bremerhaven.

(Text: NFV-Jugendausschuss/Schmidt-Tychsen)