Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der B- und C-Junioren 2018/2019: Werder büßt Tabellenplatz zwei ein

01.04.2019
Torfestival gegen Osnabrück
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

B-Junioren Regionalliga Nord - 19. Spieltag

Vier Spieler trafen doppelt am letzten Wochenende


Tabellenführer Hamburger SV II konnte mit einem 4:1 Erfolg bei der Freien Turnerschaft Braunschweig seinen Vorsprung auf neun Punkte ausbauen. Verfolger Werder Bremen II verlor zu Hause gegen den VfL Osnabrück in einem torreichen Spiel mit 3:4. Die Lila-Weißen aus Osnabrück führen bereits nach 38 Minuten mit 4:0. Eine in der zweiten Halbzeit gestartete Aufholjagd des Bremer Nachwuchses war dann aber nicht mehr von Erfolg gekrönt. Sowohl der Osnabrücker Tom Bertelsmann als auch der Bremer Torjäger Tom Köppener trafen doppelt. Die drei Punkte nahm aber nur Bertelsmann mit nach Hause.

Tom Köppener bleibt mit 19 Treffern Führender in der Torjägerliste vor Aladin Capli von Eintracht Braunschweig mit 16 Treffern. Tom Bertelsmann aus Osnabrück folgt jetzt auf Platz drei mit 14 Toren.

Aufgrund der Niederlage der Konkurrenz aus Bremen, ist seit Sonntag die Eintracht aus Braunschweig neuer Tabellenzweiter. Das konnte auch ein 2:2-Unentschieden gegen den abstiegsbedrohten SV Nettelnburg-Allermöhe nicht verhindern. Eine 2:0 Führung nach 35 Minuten konnte der Hamburg Moses Iwenbuke Otuali Omohe mit einen Doppelpack ausgleichen. Eintracht Braunschweig bleibt damit weiter erster Kandidat auf den Aufstieg in die Junioren Bundesliga.

Erster Aspirant auf die Relegationsspiele mit der Regionalliga Nordost zum Aufstieg in die Junioren Bundesliga bleibt der Eimsbüttler TV. Beim Schlusslicht TuSpo Surheide in Bremerhaven konnte mit 3:1 gewonnen werden. Doppelter Torschütze war Tim Luca Steenbuck. Derzeit hält ETV den fünften Tabellenplatz, was die Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an der Relegation ist. TuSpo Surheide bleibt weiter Tabellenletzter und verzichtete auf die Meldung zur Regionalliga in der nächsten Saison.

Dem Niendorfer TSV gelang mit einem knappen 2:1 beim Aufsteiger Holstein Kiel II ein wichtiger Auswärtssieg, um sich zusammen mit dem VfL Osnabrück etwas von der Abstiegszone abzusetzen. Timo Jannik Engelmann konnte in der letzten Minute das Siegtor erzielen.
Der JFV Nordwest und das Jugendleistungszentrum Emsland aus Meppen trennte sich 1:1, was beiden Teams keine Entspannung im Abstiegskampf verschaffen konnte.
Der JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen verlor zu Hause gegen den Tabellenvierten VfL Wolfsburg II mit 0:2 und fiel auf den drittletzten Platz hinter dem SV Nettelnburg-Allermöhe zurück.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Possiwan)

 

C-Junioren Regionalliga Nord - 19. Spieltag

Zwei Unentschieden an der Spitze

Kurz vor Spielende konnte Hannover 96 beim Derby in Braunschweig noch zum 1:1 ausgleichen und mit dem somit gewonnenen Punkt die Tabellenspitze verteidigen. Punktgleich bei einem mehr ausgetragenen Spiel liegt der SV Werder auf Rang zwei. Die Bremer trennten sich im Spitzenspiel ebenfalls 1:1 vom FC St. Pauli. Zwischen diesen Beiden liegt der HSV, der klar mit 5:1 beim JFV Nordwest siegte. Noch deutlicher setzte sich der VfL Wolfsburg beim 6:0 in Flensburg durch. Auch der Niendorfer TSV kehrte mit drei Punkten von der Ostsee zurück, nachdem man in Kiel 3:0 die Oberhand behielt. Im Kampf um den Klassenerhalt konnte Meppen sich dank eines 4:1 Auswärtserfolg beim USC Paloma deutlich von den Abstiegsrängen absetzen. Auch der VfB Lübeck steht nach dem 2:1 Heimsieg gegen Bremerhaven nunmehr "über dem Strich“.


(Text: NFV-Jugendausschuss/Schmidt-Tychsen)