Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Norddeutsche A-Junioren-Futsalmeisterschaften

Seit 2007 richtet der Norddeutsche Fußball-Verband e.V. (NFV) in seinem Verantwortungsbereich Futsalmeisterschaften aus. Mit der Norddeutschen B- und C-Junioren-Futsalmeisterschaft und seit 2016 der Futsal-Regionalliga Nord der Herren wurden dabei Veranstaltungen aus der Taufe gehoben, die als Qualifikation für die in diesen Bereichen vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) veranstalteten DFB-Futsal-Cups fungieren. Aufgrund der guten Erfahrungen, die mit diesen Turnieren gemacht wurden, hat sich der NFV-Jugendausschuss entschlossen, ab 2013 auch für den A-Junioren-Bereich ein Futsalturnier durchzuführen und die Lücke zum Herren-Bereich geschlossen. Der NFV bietet nun durchgehend von den C- Junioren bis in den Herren-Bereich hinein Futsalmeisterschaften an.

 

In zwei 4er-Gruppen, die sich aus je einem Vertreter der vier norddeutschen Landesverbände Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein zusammensetzen und einer festen Spielzeit von 20 Minuten pro Spiel wird mit vier Feldspielern und einem Torwart um den Titel des Norddeutschen A-Junioren-Futsalmeisters gespielt. Die Ersten und Zweiten der beiden Gruppen erreichen die Halbfinalspiele, in denen dann über Kreuz die beiden Finalisten ermittelt werden. Jedes Spiel wird dabei von zwei Schiedsrichtern geleitet. Ein dritter Schiedsrichter führt Buch über die Regelverstöße.

Der Titel des Norddeutschen A-Junioren-Futsalmeisters ist für viele norddeutsche Vereinsmannschaften Anreiz, alles zu geben, um sich für diese Meisterschaft zu qualifizieren und am Ende als Titelträger Einzug in die Siegerlisten des NFV zu halten.

Der Sieger hat die Möglichkeit, sich für die Deutsche A-Junioren Futsal-Meisterschaft in Gevelsberg zu qualifizieren.

 

 

Ehrentafel Norddeutsche A-Junioren-Futsalmeisterschaft

2013 SV Nettelnburg-Allermöhe

2014 JFV Hamburg-Oststeinbek

2015 Rahlstedter SC

2016 JFV Leer

2017 Osterrönfelder TSV

2018 Blumenthaler SV

2019 JFV Bremerhaven