Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

JFV Leer schlägt den SC Condor im Finale

Der JFV Leer ist neuer Norddeutscher A-Junioren Futsal-Meister, die Jungs von Trainer Michael Zuidema, die bereits niedersächsischer Meister wurden, schlugen im Finale den SC Condor mit 3:1.

In zwei Gruppen traten jeweils vier Teams, die sich zuvor über die Landesmeisterschaften in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein für die Norddeutsche Meisterschaft qualifiziert hatten, gegeneinander an. Die beiden Gruppensieger und Zweitplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale.

In der Gruppe A konnte sich der Barsbütteler SV (Hamburg) mit zwei Siegen und einem Unentschieden an die Tabellenspitze setzen. Mit einem Punkt weniger qualifizierte sich der Osterrönfelder SV aus Schleswig-Holstein ebenfalls für die Vorschlussrunde. Der 1. FC Wunstorf (4) und der JFV Bremerhaven (0) blieben in der Gruppenphase auf der Strecke und mussten vorzeitig die Heimreise antreten.

Mit dem JFV Leer gab es in Gruppe B einen ganz deutlichen Sieger. Drei Siege bedeuteten neun Punkte. Am ehesten war noch die Sportvereinigung Eidertal-Molfsee in der Lage, der Mannschaft aus dem Ostfriesischen Paroli zu bieten. Dennoch ging auch diese Partie knapp mit 3:2 an den späteren Sieger.
Der SC Condor machte im direkten Duell mit dem VfL 07 Bremen das Erreichen des Halbfinales klar. Ein Unentschieden hätte den Hamburgern gereicht, es wurde dann sogar ein ungefährdeter 3:1-Erfolg und dieser sorgte mit dann insgesamt sechs Punkten für das sichere Weiterkommen des Regionalligisten. Für den VfL 07 (drei Punkte) und die Sportvereinigung Eidertal-Molfsee hat es leider nicht gereicht.

Im ersten Halbfinale zwischen dem JFV Leer und dem Osterrönfelder TSV sorgten Marek Janssen, Benny Nezirey und Lukas Koets beim 3:1 für die drei Leerer Treffer und den Einzug ins Finale.
Im rein Hamburger Finale zwischen dem Barsbütteler SV und dem SC Condor bleib es bis zum Schluss spannend. Letztendlich musste das Sechsmeterschiessen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Dieses entschied der SC Condor mit 3:2 für sich und konnte sich damit über eine Finalteilnahme freuen.

Im Finale konnte der JFV Leer durch Tore von Lukas Koets und Marek Janssen schnell mit 2:0 in Führung gehen, ehe dem SC Condor der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang. Dann war es jedoch wieder Kapitän Marek Janssen, der zum 3:1 traf, den Sack endgültig zumachte und sich und seine Mannschaftskameraden zum Norddeutschen Meister krönte. Für den JFV Leer war es nach der gewonnenen Niedersachsenmeisterschaft der erste große Titel. Gerechnet hat damit aber wohl auf Leerer Seite keiner. Das gilt auch für Trainer Michael Zuidema: „Für unseren kleinen Verein ist das ein sensationeller Erfolg. Wir wussten, dass wir eine gute Mannschaft haben, aber mit dem Titel haben wir nicht gerechnet.

 

Der neue Norddeutsche Futsal-Meister der A-Junioren: Marek Janssen, Julian Ahlers, Lukas Koets, Jan-Henrik Koppelkamm, Eike Knust, Sharon Leptin, Lukas Siemers, Timo Beitelmann, Benjamin Neziraj, Paul Smit, Daniel Horn, Trainer Michael Zuidema, Dragan Brala, Leon Vosse, Betreuer Pavel Kaiser

Alle Ergebnisse auf einen Blick

Bilder der Norddeutschen Futsal-Meisterschaft der A-Junioren finden Sie in Kürze in der Bildergalerie

 

(Text: NFV - Bilder: Sportfoto Gettschat)