Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Ergebnisse

Am Sonnabend, 21.02.2015 starteten die C-Junioren mit ihrer Meisterschaft in der Wandsbeker Sporthalle in Hamburg. Die acht Teams spielten in zwei Gruppen jeweils Jeder gegen Jeden, die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für die Halbfinals. In Gruppe A wurde schnell deutlich, dass sowohl der VfB Lübeck als auch der VfL Wolfsburg, der mit seinem jüngeren C-Junioren-Jahrgang antrat, nur schwer zu bezwingen sein würden. So gewann der VfB Lübeck alle drei Begegnungen, der VfL Wolfsburg zog lediglich gegen den direkten Konkurrenten aus der Hansestadt mit 1:2 den Kürzeren. Sowohl der FC Oberneuland aus Bremen (3 Punkte) als auch der SV Nettelnburg-Allermöhe (0 Punkte) waren in dieser starken Gruppe A chancenlos.
In der Gruppe B war der Ausgang nicht ganz so eindeutig. Stark präsentierte sich der Regionalligist von der Sportvereinigung Eidertal Molfsee, mit nur einem Unentschieden gegen den späteren Sieger FC Türkiye, platzierten sich die Schleswig-Holsteiner an der Tabellenspitze. Dahinter kämpften der I. SC Göttingen 05 und der FC Türkiye um den Einzug in die Vorschlussrunde. Nach einer deutlichen Niederlage der Südniedersachsen gegen die SpVg Eidertal Molfsee und einem gleichzeitigen Sieg der Hamburger gegen den SC Borgfeld, war allerdings auch in der Gruppe B die Entscheidung gefallen.

Im Halbfinale gab es ein ganz enges Spiel zwischen Eidertal Molfsee und dem VfL Wolfsburg. Letztendlich hatten die Niedersachsen mit 2:1 Toren die Nase knapp vorn und schafften den Sprung ins Finale. Im zweiten Vorschlussrundenspiel hatte der VfB Lübeck vielleicht etwas überraschend mit 2:4 das Nachsehen gegen den FC Türkiye. Die Hamburger steigerten sich von Spiel zu Spiel und zogen folglich nicht unverdient ins Finale ein.
Im Spiel um Platz drei blieben die beiden Regionalligisten unter sich. Der VfB Lübeck, in der Tabelle der C-Junioren Regionalliga Nord knapp vor der SpVg Eidertal Molfsee platziert, behielt auch im ‚kleinen Finale‘ die Oberhand und siegte mit 3:2.
Im Finale kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Sie bekamen insgesamt neun Tore zu sehen. Sechs davon erzielte der FC Türkiye, dementsprechend drei der VfL Wolfsburg. Damit feierte der FC Türkiye zum ersten Mal die Norddeutsche Meisterschaft und qualifizierte sich gleichzeitig, ebenso wie der VfL Wolfsburg, für die DFB Futsal-Meisterschaft in Gevelsberg.

Alle Ergebnisse der Norddeutschen Meisterschaft der C-Junioren finden Sie hier

Fotos zur Meisterschaft finden Sie in unser Bildergalerie

 

(Text: NFV)