Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Norddeutsche B-Juniorinnen-Vereinsmeisterschaft

Bis zur Saison 2011/2012 diente die vom Norddeutschen Fußball-Verband e.V. (NFV) durchgeführte B-Juniorinnen-Vereinsmeisterschaft als Qualifikation für die Zwischenrunde der Deutsche-B-Juniorinnen- Vereinsmeisterschaft. Ab der Saison 2012/2013 wird sich dies ändern. Denn durch die Einführung der B-Juniorinnen-Bundesliga im September 2012 wird ab der Saison 2012/2013 über den norddeutschen Wettbewerb der norddeutsche Aufsteiger in die B-Juniorinnen-Bundesliga ermittelt.

 

Hierfür meldet jeder der vier norddeutschen Landesverbände Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein ein Team, in der Regel den Meister der höchsten Spielklasse in seinem Landesverband, das sich zugleich für die B-Juniorinnen-Bundesliga beworben haben muss. Per Los ermittelt der NFV-Frauen-und Mädchenausschuss, welche Vereine sich in den beiden Halbfinalspielen der Vorrunde gegenüber stehen. Die Sieger der beiden Halbfinalspiele treten eine Woche später im Finale gegeneinander an und ermitteln den Norddeutschen Vereinsmeister der B-Juniorinnen.

 

Das siegreiche Team kann sich dann nicht nur Norddeutscher B-Juniorinnen- Vereinsmeister nennen, sondern kann zugleich den Aufstieg in die B-Juniorinnen-Bundesliga feiern.

 

 

Ehrentafel Norddeutsche B-Juniorinnen-Vereinsmeisterschaft

2000 Hamburger SV

2001 Hamburger SV

2002 Hamburger SV

2003 Hamburger SV

2004 SV Kronsberg

2005 Hamburger SV

2006 Hamburger SV

2007 Mellendorfer TV

2008 Holstein Fohlen (Holstein Kiel)

2009 SV Werder Bremen

2010 SV Werder Bremen

2011 SV Werder Bremen

2012 SV Werder Bremen

2013 TSG Ahlten

2014 Hamburger SV

2015 TSG Ahlten

2016 Hamburger SV

2017 Osnabrücker SC (ohne Wettbewerb)

2018 SpVg Aurich