Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Regionalliga Nord der A-Junioren 2018/2019: Lübeck mit bösem Ausrutscher in Braunschweig

08.10.2018
6. Spieltag - Kiel weiter vorne
(Foto: hansepixx.de)
(Foto: hansepixx.de)

Mit einer 0:10-Pleite ist der VfB Lübeck vom FT Braunschweig wieder auf die Heimreise geschickt worden. Er muss sich jetzt ernsthafte Gedanken machen, wie man den drohenden Abstiegsplätzen wieder entkommen kann. Durch den Heimsieg konnten sich die FT Braunschweig dagegen etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen.

Im ersten Spitzenspiel konnte der Eimsbütteler TV gegen den SC Borgfeld mit 4:0 gewinnen und hat jetzt auf Platz drei liegend die Plätze mit den Borgfeldern getauscht.

Im zweiten Spitzenspiel konnte Eintracht Braunschweig beim 1:1 gegen den JFV Calenberger Land dagegen keinen Boden auf die Spitze gut machen und verlor durch das 4:1 von Holstein Kiel beim SV Eichede und dem 3:1 des JFV Nordwest beim TSV Sasel weitere Punkte auf die Tabellenspitze.

Im Spiel zwischen dem Heider SV gegen den SV Meppen zogen die Schleswig-Holsteiner den Kürzeren. Sie unterlagen mit 2:5 auch im sechsten Spiel und sind als einzige Mannschaft noch ohne Punktgewinn.

Im Hamburger Derby konnte sich der FC Eintracht Norderstedt mit 3:1 bei SC Victoria Hamburg durchsetzen und hat sich ebenfalls etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen können.

Der 7. Spieltag wird auf Grund des DFB-U18 Lehrgangs in Duisburg erst am Wochenende 20./21.10. gespielt.

(Text: NFV-Jugendausschuss/Arp)