Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

Hamburger U18-Auswahlmannschaft schafft das 'Triple'

10.09.2018
(Foto: Manfred Finger/Archiv)
(Foto: Manfred Finger/Archiv)

Bereits zum dritten Mal in Folge konnte der Hamburger FV nach Erfolgen gegen Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen das U18 Länderturnier in Barsinghausen für sich entscheiden. Dies gelang vorher nur dem Niedersächsischen FV in den Jahren 2013-2015. Auf den zweiten Platz kam die Auswahl des Bremer FV vor dem Schleswig-Holsteinischen FV und der Vertretung des Niedersächsischen Fußballverbandes. Kuriosum am Rande, der Tabellenstand spiegelt genau die gleiche Rangfolge der Tabelle von 2017 wieder.

Bei schönstem Fußballwetter konnten die angereisten Zuschauer guten und vor allem fairen Fußball bestaunen. Im gesamten Turnier sind insgesamt nur drei Gelbe Karten gezeigt worden. Ein Turnier, welches hart aber mit fairen Mitteln durchgeführt wurde. Das lag auch mit an den guten Schiedsrichtern und deren Assistenten, die jederzeit alles im Griff hatten und in keinem Spiel auch nur ansatzweise den Überblick verloren. Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei Helge Kristeleit, der alles um dieses Turnier herum hervorragend organisiert hat, sodass sich alle Beteiligten in Barsinghausen rundum wohlfühlen konnten. Ein Dank auch an die Teams in der Sportschule 1 und 2, die ebenfalls alles getan haben damit sich alle wohl fühlen konnten. Wir wünschen allen Mannschaften für die nächsten Aufgaben in den Vereinen viel Erfolg und alles Gute beim nächsten DFB-Lehrgang in Duisburg.

 

 

 

 

Die Ergebnisse und die Tabelle im Überblick:

Hamburg – Bremen 1:0
Tor: Jonah Fabisch (Hamburger SV)

Schleswig-Holstein – Niedersachsen 3:2
Tore: Moritz Kloß (SV Eichede), Emin Tanrikulu (2) (KSV Holstein) – Leon Sommer (VfL Wolfsburg), Georges Baya Baya (VfL Osnabrück)

Hamburg – Schleswig-Holstein 3:0
Tore: Lasse Sorfehaug (3) (FC St. Pauli)

Niedersachsen – Bremen 0:0

Tore: Fehlanzeige

Bremen – Schleswig-Holstein 1:0

Tor: Hakan Yavuz (Blumenthaler SV)

Niedersachsen – Hamburg 0:1
Tor: Umut Ataykaya (FC St. Pauli)

1.Hamburg95:0
2.Bremen41:1
3.Schleswig-Holstein33:6
4.Niedersachsen12:4

 (Text und Foto: NFV-Jugendausschuss/Arp)