Verbandsspitze

1. Vizepräsident

 

 

Uwe Döring

Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes e.V.

 

Zur Person:

Uwe Döring wurde am 21.05.1959 geboren. Der 62-Jährige studierte Sport und Mathematik auf Lehramt und unterrichtete diese Fächer nach Abschluss des Studiums an einer Gesamtschule. Später qualifizierte er sich zum Wirtschaftsinformatiker und blickt nun auf 30 Jahre Berufserfahrung im Consultingbereich bei internationalen IT-Beratungsfirmen zurück. Berufsbegleitend begann er Anfang der 2000’er Jahre ein  Weiterbildungsstudium „Mediation und Konfliktlösung“ an der Fern Uni Hagen. Diese Qualifizierung mündete nach einem weiteren Studium in Wien schließlich im Titel Master of Arts. Durch den Berufsverband Mediation ist Uwe Döring als zertifizierter Mediator BM® zugelassen.

Ehrenamtlich tritt er vor allem als Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) als Nachfolger von Hans-Ludwig Meyer seit 2019 in Erscheinung. Allerdings komplettierte er bereits 2018 das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbands als Vertreter aus Schleswig-Holstein. Auf dem 46. Ordentlichen Verbandstag des NFV im September 2021 wählten ihn die Delegierten zum 1.Vizepräsidenen. Als Repräsentant aus Schleswig-Holstein ist er zusätzlich Mitglied im Vorstand des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Außerdem ist er  Kuratoriumsmitglied in der Robert-Enke-Stiftung.

Im Kindesalter kickte Uwe Döring bei Dynamo Dresden. Zu Studentenzeiten schnürte er die Fußballschuhe bei Vorwärts Löbau. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist der 1. Vizepräsident des NFV stolzes Vereinsmitglied beim SSV Bredenbek und dem FC St. Pauli. Auch privat ist Uwe Döring in guten Händen. Denn er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram