Schleswig-Holsteinischer FVBremer FV

1. Vizepräsident

Björn Fecker

1. Vizepräsident

Präsident des Bremer Fußball-Verbandes e.V.

 

Zur Person:

 

Björn Fecker leitet den kleinsten Landesverband im DFB. Im Mai 2010 wählten die Vereinsvertreter den damals 32jährigen Björn Fecker einstimmig zum Präsidenten des Bremer Fußball-Verbandes. Zuletzt wurde er 2016 erneut einstimmig im Amt bestätigt. Im Norddeutschen Fußball-Verband ist er seit Juni 2018 1.Vizepräsident und damit Stellvertreter von Verbandspräsident Günter Distelrath. Vorher war er bereits als Vizepräsident Mitglied im geschäftsführenden Präsidium.

 

Seit 1998 engagiert sich Björn Fecker im Bremer Fußball-Verband. Zuerst als Staffelleiter im Juniorenbereich und danach als Jugendobmann des Verbandes. Die Jugend hat es dem gebürtigen Bremer angetan. Für den BFV trainierte er die U14-Verbandsauswahl und in seinem Verein, dem FC Huchting, wirkte Fecker jahrelang als Jugendtrainer verschiedenster Altersklassen. Im Vorstand des Vereins war er sowohl als Jugendleiter als auch als Kassenwart aktiv. Mit der Übernahme des Präsidentenamtes beendete er alle Vereinstätigkeiten ebenso wie seine Tätigkeit als Schiedsrichter im Bremer FV.

 

Im Deutschen Fußball-Bund gehört Fecker seit 2010 dem Vorstand an. Von 2013 bis 2016 leitete er die Kommission für Sportstätten und Umwelt und war in dieser Funktion u.a. an der Novellierung der Sportanlagenlärmschutzverordnung (SALVO) zugunsten des Sports beteiligt. Seit 2016 verantwortet er die Kommission für Gesellschaftliche Verantwortung im DFB und damit ein breites Themenspektrum von Fair Play, über Integration und Umweltschutz bis hin zur Bekämpfung von Homophobie.

 

Seit Juli 2007 gehört Björn Fecker der Bremischen Bürgerschaft, dem Landtag der Freien Hansestadt Bremen, an. Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender ist er u.a. für die Innen- und Haushaltspolitik seiner Fraktion verantwortlich.