News

Ein Wochenende und drei Entscheidungen

Die Entscheidungsspiele der B- und C-Juniorinnen vom Wochenende im Überblick

(Foto: Dietmar Haß)

Während andernorts die ersten Teams aus der Sommerpause zurückkehrten, stand am letzten Wochenende noch das Endspiel um den 10. Norddeutschen Vereinspokal der B-Juniorinnen und das Endspiel um die C-Juniorinnen Vereinsmeisterschaft aus. Außerdem wurden im Rahmen einer Aufstiegsrunde noch die zwei fehlenden Aufsteiger in die B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost ermittelt.

Der SV Meppen konnte sich im Finale um den 10. Norddeutschen B-Juniorinnen Pokal klar mit 6:1 beim FC Union 60 durchsetzen. Durch zwei Tore in der 17. und 21. Minute stellten die Meppenerinnen die Weichen früh auf Sieg. Zwar konnte Union 60 wenig später noch auf 1:2 verkürzen, aber nach einem Eigentor der Bremerinnen in der 40. Minute nahmen die Emsländerinnen das Spiel wieder an sich und konnten durch drei weitere Tore das Ergebnis noch ordentlich in die Höhe schrauben und am Ende mit 6:1 deutlich für sich entscheiden. Auch die beiden vorherigen Runden konnte der SV Meppen bereits mit hohen Siegen deutlich für sich entscheiden (7:2 in der Vorrunde beim SV Henstedt-Ulzburg und 9:0 bei Altona 93 im Halbfinale).

Bei den B-Juniorinnen wurde außerdem noch die Qualifikation zum Aufstieg in die B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost ausgespielt. Der ETV Hamburg konnte sich bereits in den vorherigen beiden Wochen durch zwei Siege gegen Holstein Kiel II (6:1) und gegen den Osnabrücker SC (1:0) das erste Ticket für die B-Juniorinnen Bundesliga sichern. Im entscheidenden Spiel um den zweiten Aufstiegsplatz trafen am vergangenen Sonntag der Osnabrücker SC und Holstein Kiel II aufeinander. Die Osnabrückerinnen konnten das Spiel deutlich mit 5:0 für sich entscheiden und folgen damit dem ETV Hamburg in die Bundesliga.

Im Finale um die C-Juniorinnen-Vereinsmeisterschaft trafen der Hamburger SV und der SV Werder Bremen aufeinander. Die Hamburgerinnen konnten sich eine Woche vorher mit 2:1 beim MSG Erbstorf/Brietlingen durchsetzen und die Bremerinnen mit 8:1 bei Athletika Wiesharde und so das Finalticket lösen. Werder ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Bereits nach sieben Minuten traf Evangel Azonabor zur 1:0 Führung. Sieben Minuten später war es wieder Azonabor, die auf 2:0 für die Grün-Weißen stellte. Nach zwei weiteren Treffern in der 19. und 29. Minute war das Spiel bereits entschieden. In der zweiten Halbzeit war erneu Evangel Azonabor zur Stelle, die mit ihren Toren drei und vier ihre überragende Leistung krönen konnte und so einen großen Anteil am 6:0 Sieg des SV Werder Bremen und dem Gewinn der Norddeutschen C-Juniorinnen Vereinsmeisterschaft hatte.

Social

Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram