News

Regionalliga Nord der A-Junioren 2016/2017: Update nach dem 23. Spieltag

Der Kampf um die Klasse wird immer spannender

 

(Foto: hansepixx.de)

Der TSV Havelse hat seine kleine Chance auf die Meisterschaft mit einem klaren 3:0-Sieg in Gifhorn gewahrt. In einem Mittelfeldduell trennten sich Eintracht Norderstedt und der JFV Calenberger Land friedlich mit 1:1. Im Spiel der wohl bereits abgestiegenen Teams holte sich der SC Condor die drei Punkte mit einem 4:0 aus Lindholm ab, gewann klar bei der dortigen Frisia. Ob die Hamburger noch das rettende Ufer erreichen können, erscheint bei sechs Punkten Abstand und drei ausstehenden Spielen sehr fraglich. Endgültig im Abstiegsstrudel angekommen ist Komet Arsten, das sang- und klanglos zuhause mit 1:6 dem SC Victoria aus Hamburg unterlag. Am Sonntag verlor der MTV Lüneburg sein wichtiges Heimspiel gegen den Tabellendritten VfB Lübeck mit 1:3, die beiden stark abstiegsgefährdeten SV Eichede und Rahlstedter SC trennten sich 0:0, während der Tabellenführer Niendorfer TSV klar mit 4:0 gegen den Blumenthaler SV gewann, und sich den erarbeiteten Sechs-Punkte-Vorsprung nicht aus der Hand nehmen ließ. Bei noch drei ausstehenden Spielen sollten die Hamburger diesen komfortablen Vorsprung wahren können. In Abstiegsgefahr schweben weiter alle Teams ab Platz acht der Tabelle, der MTV Gifhorn hat 28 Punkte, SV Eichede 26, dann kommt Rahlstedt mit 25 Zählern vor den punktgleichen Teams aus Lüneburg und Arsten mit jeweils 24 Punkten. Zwei dieser genannten Mannschaften werden die Klasse am Saisonende verlassen müssen, wie vermutlich auch der SC Condor und mit Sicherheit Frisia Lindholm. Es bleibt also spannend bis zum Abpfiff des letzten Spieltags!

Peter Feuerschütz über die Regionalliga Nord der A-Junioren

 

Social

Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram