News

16. Spieltag Regionalliga Nord

Flaute der Spitzenteams ist vorüber

(Foto: hansepixx.de)

Die eine oder andere Überraschung gab es auch am 16. Spieltag der Regionalliga Nord. Die Topteams blieben diesmal allerdings verschont: Sowohl der VfB Lübeck (4:0 gegen 96 II) als auch der VfL Wolfsburg II (4:3 in Havelse) verließen den Platz mit drei Punkten.

Jannis Heuer bescherte Wolfsburg II zwischenzeitlich Platz eins

Zum Auftakt des 16. Spieltages gewann der VfL Wolfsburg II eine turbulente und torreiche Partie beim TSV Havelse dank eines späten Treffers von Jannis Heuer (88.) mit 4:3 (3:2). Zunächst hatte TSV-Verteidiger Noah Plume (10.) den VfL mit einem Eigentor in Führung gebracht. Außerdem trug sich Mamoudou Karamoko (23./43.) für Wolfsburg doppelt in die Torschützenliste ein. Auf Seiten der Havelser waren Sven-Torge Bremer (11.), Torben Engelking (14.) und Deniz Cicek (67.) erfolgreich. Dank der drei Punkte hatten sich die Wolfsburger zwischenzeitlich den Spitzenplatz zurückgeholt – bis der VfB Lübeck nachzog. Der TSV Havelse gewann dagegen nur eine seiner letzten sechs Partien.

HSV-Profi Amaechi trifft für U21 im Derby doppelt

Das 3:0 (2:0) der U21 des Hamburger SV im Stadtderby gegen den Aufsteiger Altona 93 war bereits der dritte Sieg in Folge für die Mannschaft von HSV-Trainer Hannes Drews. Lizenzspieler Xavier Amaechi (7./54.) markierte dabei einen Doppelpack, zudem traf Ogechika Heil (17.) vor 1.050 Zuschauern für den HSV II. Mit dem sechsten Saisonsieg vergrößerten die Hamburger den Vorsprung auf die Gefahrenzone. Das Polster beträgt nun sieben Punkte. Liganeuling Altona musste sich dagegen zum neunten Mal in dieser Spielzeit geschlagen geben.

4:0! VfB Lübeck erobert Platz eins zurück

Der VfB Lübeck hat im Meisterschaftsrennen der Regionalliga Nord gekontert und die Tabellenführung zurückerobert. Einen Tag nach dem 4:3 des VfL II beim TSV Havelse setzte sich die Mannschaft von Lübecks Trainer Rolf Martin Landerl am 16. Spieltag gegen Hannover 96 II vor 2.396 Zuschauern deutlich mit 4:0 (1:0) durch. Zum zwölften Lübecker Saisonsieg aus 15 Begegnungen trugen sich Yannick Deichmann (39.), Dennis Hoins (57.), Ahmet Arslan (63.) und Florian Riedel (90.) in die Torschützenliste ein. Für die Hannoveraner war es die siebte Partie hintereinander ohne die volle Punktausbeute.

Weiche Flensburg hält Anschluss an die Spitze

Der SC Weiche Flensburg 08 lauert weiterhin vier Zähler hinter dem VfB Lübeck. Der Tabellendritte gewann mit 4:1 (3:1) gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli. Fabian Graudenz (13.), Angelos Argyris (23.) und Casper Olesen (38.) trafen für Flensburg bereits im ersten Durchgang. Torge Paetow (67.) sorgte für den Endstand. Zwischenzeitlich hatte Jakub Bednarczyk (44.) auf 1:3 verkürzt. Um die vierte Auswärtsniederlage in Folge zu verhindern, reichte es aber nicht mehr.

Nach vier Niederlagen hintereinander hat der SSV Jeddeloh erstmals wieder einen Zähler eingefahren. Der Mannschaft von SSV-Trainer Jouke Faber erkämpfte trotz eines zweimaligen Rückstands noch ein 2:2 (1:1) bei der U23 des SV Werder Bremen. Tim van de Schepop (35./82.) glich jeweils für die Gäste aus. Es waren bereits die Saisontreffer neun und zehn für den Niederländer. Für die Bremer trafen Kebba Badjie (25.) und Simon Straudi (57.). Die Schlussphase mussten die Gastgeber nach einer Roten Karte gegen Henry Rorig wegen einer Tätlichkeit (90.) in Unterzahl bestreiten. 

Rehdens Ivicic trifft am Geburtstag doppelt

Der BSV Rehden hat seine gute Form in der Regionalliga Nord erneut bestätigt. Die Mannschaft von Trainer Heiner Backhaus fuhr am 16. Spieltag einen 5:1 (2:1)-Kantersieg gegen Aufsteiger Heider SV ein. Für Rehden war es bereits das siebte Spiel hintereinander ohne Niederlage. In diesem Zeitraum sammelte der BSV 19 von 21 möglichen Zählern. Mit nun insgesamt 26 Punkten steht der fünfte Tabellenplatz zu Buche. Gegen den Liganeuling aus Heide trugen sich Ex-Profi Addy-Waku Menga (28./87.), Bocar Djumo (35.) und der eingewechselte Tomislav Ivicic (58./89.) an seinem 32. Geburtstag zum dritten Dreier in Serie in die Torschützenliste ein. Der Treffer der Gäste ging auf das Konto von Marvin Wolf (43.). Die vierte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen konnte der HSV aber nicht mehr verhindern.

Der FC Eintracht Norderstedt blieb auch im dritten Heimspiel in Folge ohne etwas Zählbares. Die Mannschaft des Trainerduos mit Jens Martens und Olufemi Smith hatte gegen die SpVgg Drochtersen/Assel bei der 0:1 (0:0)-Niederlage das Nachsehen. Nico von der Reith (70.) sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß für den dritten Sieg der Gäste aus den vergangenen vier Partien.

Oldenburg gelingt dritter Sieg in Folge

Dem VfB Oldenburg gelang mit dem 3:2 (2:1) gegen den Lüneburger SK Hansa der dritte Sieg in Folge. Ibrahim Temin (2.), Pascal Steinwender (43.) und Nico Matern (80.) trafen vor 1.391 Zuschauern für die Mannschaft von VfB-Trainer Alexander Kiene. Nach den Toren der Gäste durch Torge Pägelow (23.) und Thorben Deters (90.) wurde es noch einmal spannend, zum Ausgleich reichte es für den Lüneburger SK aber nicht mehr. Der LSK wartet nun seit drei Begegnungen auf einen Punktgewinn.

Der HSC Hannover wendete in der Schlussphase noch die vierte Niederlage in Serie ab. Der Aufsteiger trennte sich mit 1:1 (0:0) von Holstein Kiel II. Julius Alt (67.) hatte den Nachwuchs des Zweitligisten zunächst in Führung gebracht. Gürkan Öney (86.) sicherte den Hannoveranern zumindest noch einen Punkt. Der letzte Sieg des Tabellenschlusslichts liegt gleichwohl sieben Partien zurück.

 

(Text: Stefan Feye)
 

Social

Was haben Pernille Harder, Selina Cerci und Alina Witt gemeinsam? Genauuu...alle drei führen eine der aktuellen Bestenlisten der...
62 1
FUSSBALL.DE und der kicker starten in Kooperation mit Volkswagen eine besondere Aktion: „Die Torjägerkanone® für alle“. In...
24 2
„Lasst uns gemeinsam aufstehen und an Robbie denken!“ (Teresa Enke) ——————* #gedenkeminute #depressionistheilbar...
64 2
Gemeinsam mit zwei Trainerinnen und Schiedsrichterin Kim-Jasmin Meineke verbrachte NFV-Schiedsrichterbeobachter Günther...
57 0
Helft uns bitte mal kurz weiter... Da muss der Fotograf von @hansepixx auf dem Kopf gestanden haben, oder? Torschütze Michael...
71 5
Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram