News

Es geht wieder los: Die Staffel Nord

Gunnar Meggers (Kicker) über den Start in der Regionalliga Nord

(Foto: hansepixx.de)

Für Gunnar Meggers gibt es in der Staffel Nord gleich vier „sichere Kandidaten“ für einen Platz in der Meisterrunde (Platz 1 bis 5). „Das werden Weiche Flensburg, Drochtersen/Assel, Norderstedt und Kiel II sein“, vermutet der in der Kicker-Redaktion Nord für die Regionalliga zuständige Journalist. Dem SC Weiche zählt er neben dem VfL Wolfsburg zudem zu den Topfavoriten auf den Titel. Allerdings: In Flensburg ist eine Menge passiert, auch auf der Position des Trainers. „Da bin ich sehr gespannt, wie es nach zehn Jahren Daniel Jurgeleit jetzt unter Thomas Seeliger läuft“, so Meggers. Er hält Weiche auch angesichts des „Anspruchs auf die 3. Liga“ jedenfalls für das interessanteste Thema der Staffel Nord.

Es werden aber sicher noch einige andere Mannschaften für Gesprächsstoff sorgen. Etwa die Nachwuchsteams vom Hamburger SV und dem FC St. Pauli. „Sie haben meistens nicht die Qualität von Wolfsburg oder Werder, und auch Holsteins Zweite ist nicht so schwankend in ihren Leistungen“, sagt Gunnar Meggers. Die „größten Chancen“ auf den fünften und letzten Platz in der Aufstiegsrunde räumt der Fachmann  den Teams vom HSV und St. Pauli gleichwohl ein. Zumal der Hamburger SV in Horst Hrubesch nun gerade erst einen bekannten Namen auf der Position des Nachwuchsdirektors präsentierte. „Es ist schon super, wie er die Leute mitnimmt“, findet Meggers 

Die Abstiegsrunde lässt sich aus seiner Sicht also relativ leicht umreißen. „Dort sehe ich neben dem LSK auch Altona 93, den Heider SV und die Aufsteiger Teutonia Hamburg und Phönix Lübeck.“ Wobei: Die Lübecker ließen mit einigen interessanten Zugängen aufhorchen, und das ist für Gunnar Meggers durchaus ein Grund zur Relativierung: „Ihnen traue ich auch mehr zu, sie müssen nicht automatisch in die Abstiegsrunde gehen.“ So ist das eben mit Prognosen: Am Ende kann doch alles ganz anders kommen. Aber nur so bleibt eine Liga auch wirklich spannend...

Teilnehmer: SC Weiche Flensburg 08 (3. des Vorjahres), SpVgg Drochtersen/Assel (4.), FC Eintracht Norderstedt (5.), KSV Holstein U23 (7.), Lüneburger SK Hansa (11.), FC St. Pauli U23 (13.), Hamburger SV U21 (14.), Altona 93 (16.), Heider SV (17.), 1. FC Phönix Lübeck (Neuling), F.C. Teutonia 05 (Neuling) 

Die „stärkere Staffel“ - aber nur auf den ersten Blick. Weil sie nahezu komplett die erweiterte Spitzengruppe des Vorjahres und lediglich zwei Aufsteiger versammelt, erscheint die Staffel Süd nominell besser besetzt. Ein Irrtum: Im Durchschnitt kommen die Vorjahres-Starter auf den 10. Rang, und damit sind sie exakt so stark besetzt wie die Staffel Süd. Die Erklärung: In der Nordstaffel befinden sich nicht nur mehr Teams aus dem ersten Drittel, sondern auch mehr Mannschaften von den Plätzen 13 bis 18 der vergangenen Saison.  
 


(Text: Stefan Freye)

Social

Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram