News

Regionalliga Nord 19. Spieltag

Fünfter Dreier in Folge für SVDA

(Foto: hansepixx.de)

Am 19. Spieltag der Regionalliga Nord hat der VfL Wolfsburg II die Tabellenführung vor dem VfB Lübeck ausgebaut. Diesmal profitierten die Niedersachsen allerdings von der Absage des Lübecker Heimspiels gegen Altona 93. Die Partie fiel nach heftigen Regenfällen der Unbespielbarkeit des Platzes zum Opfer. So gesehen ist nach wie vor alles drin: Der VfL II führt die Liga zwar mit sieben Punkten an, hat aber bereits zwei Partien mehr absolviert als sein Verfolger. 

5:0! Höchster Saisonsieg für Werders U23

Den bislang höchsten Saisonsieg landete die U23 des SV Werder Bremen am 19. Spieltag in der Regionalliga Nord. Gegen den abstiegsbedrohten Liganeuling Heider SV behielt die Mannschaft von Konrad Fünfstück mit 5:0 (3:0) die Oberhand. Dank des neunten Dreiers in der laufenden Spielzeit verbesserten sich die Grün-Weißen vorerst auf Rang fünf. Mittelfeldspieler Ilia Gruev (17./20.) und Angreifer Kebba Badjie (43./62.) steuerten jeweils zwei Treffer bei. Den Schlusspunkt setzte Offenspieler David Lennart Philipp (70.). Die Gäste aus Heide verpassten den möglichen Sprung auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz, bleiben zunächst auf Relegationsrang 16.

Dank Rizzi: Wolfsburg baut Führung aus

Die U23 des VfL Wolfsburg hat ihre Tabellenführung in der Regionalliga Nord weiter gefestigt. Der aktuelle Meister setzte sich mit 1:0 (0:0) beim BSV Rehden durch und fuhr den siebten Sieg aus den vergangenen acht Begegnungen ein. Der einzige Treffer der Partie ging auf das Konto von VfL-Kapitän Michele Rizzi (55.). Der Vorsprung der Wolfsburger auf Verfolger VfB Lübeck wuchs auf sieben Punkte an. Da das geplante Heimspiel der Lübecker gegen Altona 93 nach Regenfällen wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht ausgetragen werden konnte, ist der VfB gegenüber den "Wölfen" aber nun schon mit zwei Partien im Rückstand.

Weiche Flensburg wieder auf Kurs

Nach dem 0:3 beim Tabellenführer VfL Wolfsburg II, der ersten Niederlage nach sechs Begegnungen, meldete sich der drittplatzierte SC Weiche Flensburg 08 auf Anhieb mit einem Erfolg zurück. Die Mannschaft von Weiche-Trainer Daniel Jurgeleit setzte sich mit 4:1 (1:0) gegen Aufsteiger HSC Hannover durch. Tim Wulff (37.), Christian Jürgensen (51.), Dominic Hartmann (74.) und Marvin Ibekwe (81.) trugen sich für Flensburg in die Torschützenliste ein. Der HSC-Treffer ging auf das Konto von Niklas Kiene (54.). Dessen Teamkollege Mohamed Darwish kassierte wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (60.). Schlusslicht Hannover wartet nun seit zehn Begegnungen auf die volle Punktausbeute.

Die U23 von Hannover 96 hat in der Schlussphase doch noch ihre Negativserie von neun Spielen ohne Dreier beendet. Beim 2:1 (0:1) gegen den SSV Jeddeloh drehten Martin Wagner (85.) und der eingewechselte Abdullah Dzafo (90.+4) die Partie, nachdem zuvor Jeddeloh durch Thilo Töpken (30.) in Führung gegangen war. 96-Torschütze Dzafo sah allerdings die Gelb-Rote Karte, weil er beim Torjubel sein Trikot ausgezogen hatte (90.+4).

Fünf Siege in Serie: Drochtersen in Form

Die SpVgg Drochtersen/Assel findet in der Regionalliga Nord den Anschluss an die Spitzengruppe. Die Mannschaft von Trainer Lars Uder fuhr am 19. Spieltag mit dem 2:1 (2:1) beim TSV Havelse bereits den fünften Dreier in Folge ein und verbesserte sich auf den vierten Tabellenplatz. Keine andere Mannschaft war in diesem Zeitraum erfolgreicher. Die Tore für die SVD steuerten Jannes Elfers (23.) und Jannes Wulff (44.) bei. Der TSV Havelse ging trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs von Yannik Jaeschke (30.) erstmals nach zuvor zwei Siegen wieder leer aus.

Eintracht Norderstedt zu Hause wieder erfolgreich

Der FC Eintracht Norderstedt hat mit dem 1:0 (0:0) gegen den Lüneburger SK Hansa eine Serie von drei Heimniederlagen in Folge gestoppt. Der einzige Treffer der Partie ging auf das Konto von Rico Bork (57., FE). Die Lüneburger mussten dagegen bereits ihre vierte Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen.

Nach dem 0:3 bei der abstiegsbedrohten zweiten Mannschaft des FC St. Pauli meldete sich der VfB Oldenburg wieder mit einem Sieg zurück: Das Team von VfB-Trainer Alexander Kiene bezwang die U23 von Holstein Kiel mit 2:1 (1:1). Patrick Posipal (37.) und Ibrahim Temin (63.) trugen sich beim fünften Oldenburger Sieg aus den vergangenen sechs Partien in die Torschützenliste ein. Mats Facklam (38.) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Kieler, konnte den Sturz auf Rang acht aber auch nicht verhindern.
 


(Text: Stefan Freye)

Social

Was haben Pernille Harder, Selina Cerci und Alina Witt gemeinsam? Genauuu...alle drei führen eine der aktuellen Bestenlisten der...
62 1
FUSSBALL.DE und der kicker starten in Kooperation mit Volkswagen eine besondere Aktion: „Die Torjägerkanone® für alle“. In...
24 2
„Lasst uns gemeinsam aufstehen und an Robbie denken!“ (Teresa Enke) ——————* #gedenkeminute #depressionistheilbar...
66 2
Gemeinsam mit zwei Trainerinnen und Schiedsrichterin Kim-Jasmin Meineke verbrachte NFV-Schiedsrichterbeobachter Günther...
57 0
Helft uns bitte mal kurz weiter... Da muss der Fotograf von @hansepixx auf dem Kopf gestanden haben, oder? Torschütze Michael...
72 5
Folgen und mehr erfahren:
NordFV bei FacebookNordFV bei TwitterNordFV bei Instagram